6 Gewohnheiten zum Abnehmen

6 Gewohnheiten zum Abnehmen

Kennst du das, wenn du während der Diät ständig an dies und an jenes denken musst und eigentlich gar keine Lust drauf hast? Das ist verständlich und es gibt auch eine Lösung dafür. Positive Gewohnheiten! Wenn du abnehmen möchtest, dann ist es wichtig, dass du dir positive Gewohnheiten aneignen, damit sich diese positiv auf deine Kalorienbilanz auswirken.

 

 Kaloriendefizit

  1. Kaloriendefizit

Möchtest du Fett verlieren, dann ist es wichtig, dass du weniger Kalorien über die Nahrung zu dir nimmst, als du täglich verbrauchst.

Am besten wäre es doch, wenn du deine Kalorienzufuhr ohne es zu merken niedrig hältst, oder? Das gleiche gilt für deinen Kalorienverbrauch. Wenn du dir positive Gewohnheiten aneignest, dann passiert das alles auf Autopilot. Das ist der ultimative boost für deine Diät!

 

  1. Mindestens 400g Gemüse pro Tag

Gemüse ist nicht nur enorm gesund, sondern wirkt sich auch positiv auf deine Kalorienzufuhr aus. Das liegt daran, dass Gemüse zwei Eigenschaften hat, die zu einer starken Sättigung führen. Die meisten Gemüsesorten haben weit über 80% Wassergehalt und somit ein hohes Volumen. Das bedeutet, dass du viel essen kannst ohne gleichzeitig viele Kalorien zu dir zu nehmen. Außerdem hat Gemüse eine geballte Ladung Ballaststoffe. Diese wiederum führen dazu, dass die Nahrung länger im Magen bleibt und Sättigungssignale konstanter und länger ausgeschüttet werden.

 

  1. Mindestens 2x Sport pro Woche

Es ist nicht zielführend sofort 5x pro Woche Sport zu machen und jeden Tag nur noch gesund zu essen. Beständigkeit ist viel wichtiger als Perfektionismus. Setze dir deshalb erst einmal kleine Etappenziele und übernimm dich nicht. Wenn du dir direkt zu Beginn zu viel vornimmst, dann benötigst du extrem viel Motivation, um tatsächlich dran zu bleiben. Das ist aber sehr unrealistisch, weil es wahnsinnig schwer ist eine extrem hohe Motivation für eine lange Zeit aufrecht zu halten. Viel leichter kommst du an dein Ziel, wenn du dir erstmal ein kleines Etappenziel setzt und diese neue Gewohnheit dann Stück für Stück weiter ausbaust. 2x Sport pro Woche ist vollkommen ausreichend für den Anfang. Wenn du diese Gewohnheit gefestigt hast, kannst du sie noch weiter ausbauen.

 

  1. 2-3g Protein pro Tag

Wusstest du, dass du durch eine höhere Protein Zufuhr mehr Fett in einer Diät verlierst? Generell ist in einer Diät Protein extrem wichtig und einer der Schlüsselfaktoren. Protein hat mehrere Vorteile: Es wirkt sich positiv auf den Muskelaufbau und Muskelerhalt aus. Außerdem hilft es dir dabei deinen Hunger besser zu kontrollieren aber wusstest du auch, dass du dadurch mehr Fett verlierst. Das liegt daran, dass dein Körper einen größeren Teil des Kaloriendefizit durch Fettreserven ausgleicht, wenn du viel Protein zu dir nimmst. Ansonsten bedient er sich auch an der Muskelmasse und bezieht seine Energie daraus. Wenn du also genug Protein zu dir nimmst, dann verbrennst du mehr Fett bei gleichem Kaloriendefizit. Cool, oder?

 

  1. 8-9 Stunden Schlaf pro Tag

Studien zeigen ganz klar, dass wir sehr schlechte Entscheidungen in Bezug auf unsere Nahrungsmittelaufnahme treffen, wenn wir unter Schlafentzug leiden. Das wirkt sich dann in erhöhtem Junk-Food Konsum aus. Deshalb solltest du während deiner Diät immer auf genügend Schlaf achten.

 

  1. Mindestens 8.000 Schritte pro Tag

Du denkst dir jetzt sicher „Wieso nur 8.000? Ich dachte man soll immer 10.000 Schritte machen“. Natürlich ist es sinnvoll eine hohe Schrittzahl zu erreichen aber eine Studien aus dem Jahre 2020 zeigt, dass der kritische Wert bei 8.000 und nicht 10.000 Schritten liegt. Setze dir deshalb 8.000 Schritte als Tagesziel und nicht 10.000. Wenn du die 10k schaffst, dann ist das super aber wenn du das einmal nicht schaffst, dann ist das auch nicht schlimm. Außerdem gilt hier wieder das gleiche Prinzip, wie bei allen anderen Gewohnheiten. Nimm dir zu Beginn nicht zu viel vor, damit du auch wirklich konstant jeden Tag deine Gewohnheit ein Stück mehr festigen kannst.

 

Ich hoffe dir haben diese Tipps geholfen und dass du bald schon die erste Gewohnheit umsetzt. Und denke immer daran: Beständigkeit ist wichtiger als Perfektionismus.

 

Dein Kilian von ProBabe