7 Home Workout Mythen, deren Wahrheit dich überraschen wird

Das World Wide Web hält nicht nur viele nützliche Informationen bereit, sondern führt uns immer wieder auch Mythen und Halbwissen vor Augen. Auch im Bereich Sport und Ernährung ist dies der Fall, weshalb wir froh sind, dass du den Weg zu uns gefunden hast. ProBabe hat den Durchblick und sich deshalb heute ausgewählte Fitnessmythen rund um die Einschränkungen der Lockdown Zeit vorgenommen, mit denen es ein für alle Mal aufräumen möchte.

 

  1. Ein Workout unter 30 Minuten bringt nichts!

Dieser Mythos ist schlichtweg falsch. Jegliche Form der Aktivität steigert deinen Kalorienverbrauch und bietet zudem zahlreiche gesundheitliche Faktoren. Jede sportliche Betätigung ist besser als gar keine Betätigung und selbst mit 5 Minuten Aktivität überholst du jeden Couch Potato in puncto Fitness.

 

  1. Ohne Muskelkater ist dein Training nicht effektiv!

Auch diese Annahme ist nicht korrekt. Ein Muskelkater entsteht durch eine Überanstrengung der Muskelstränge. Ganz häufig ist dies zu beobachten, wenn du ungewohnte Übungen durchführst. Du kannst definitiv Fortschritte erzielen, wenn kein Muskelkater vorhanden ist! Genauso kann sich Muskelkater einstellen, obwohl nicht intensiv trainiert wurde.

 

  1. Reines Cardiotraining ist das Beste für Frauen!

Dieser Aspekt ist definitiv nicht wahr! Die Kombination aus Krafttraining und Cardio ist optimal, um deinen Körper fit zu halten und zu formen. Mehr Muskeln und ein höherer Kalorienverbrauch sind dir durch diese Kombination garantiert. Die Gelenke und Sehnen werden stärker, des Weiteren wirkst du Osteoporose entgegen.

 

  1. Ein Training pro Woche ist ausreichend!

Hier kommt es ganz drauf an, was deine Ziele sind. Möchtest du Muskeln aufbauen? Dann benötigt es mehr als eine Einheit pro Woche. Dennoch ist mit Blick auf Punkt 1 ein Training pro Woche besser als gar keines.

 

  1. Je mehr du trainierst, desto besser!

Fehlannahme! Der Körper benötigt Ruhephasen und regelmäßige Rest Days, um Reperaturprozesse in die Wege zu leiten. Tägliches Training führt zu einer Leistungssenkung und damit zu einer schwächeren Performance. Dadurch wird dein Fortschritt verringert und deine zusätzliche Anstrengung zahlt sich nicht aus.

 

  1. Fett kann gezielt abgebaut werden!

Das ist nicht richtig! Wo du zuerst Fett verlierst, hängt mit deiner Genetik zusammen. Es gibt keine Möglichkeit, dem Fett an bestimmten Stellen durch gezielte Übungen den Kampf anzusagen. Bleibe hier geduldig und am Ball – früher oder später werden sich auch die Zonen, an denen das Fett etwas hartnäckiger sitzt, verändern.

 

  1. Das Training im Fitnessstudio ist immer effektiver als Home Workouts!

Dieser Mythos ist falsch! Oft wird fälschlicherweise angenommen, dass Krafttraining einiges an Kalorien verbrennt. Das stimmt nicht und mit Home Workouts kannst du genauso viel Energie, wenn nicht sogar mehr, verbrauchen. Auch ist es in jedem Fall möglich, deine Muskeln mit gut durchdachten Home Workouts zu erhalten. Und auch Muskelaufbau kann bis zu einem gewissen Grat erreicht werden – wenn auch nicht in der Form, wie es dir schwere Gewichte im Studio ermöglichen. ProBabe zeigt dir mit seinen schweißtreibenden und effektiven Workouts für die eigenen vier Wände, wie du mit viel Freude und bestmöglich an deinem Körper arbeiten kannst, während die Türen deines Gyms geschlossen bleiben.

 

Schau regelmäßig vorbei, um nichts zu verpassen und bleibe positiv sowie Corona negativ!