Diese Alltagsaktivitäten sind genau so effektiv wie 60 Minuten Fitnessstudio

Die Fitnessstudios haben geschlossen, das heißt: adé gute Vorsätze! Und das ist eben falsch! 


„Wer sich fit halten möchte, geht ins Fitnessstudio.“


So die Aussage, die sich mittlerweile in unseren Köpfen gefestigt hat. Es gibt aber nicht unbedingt „den einen Weg“, der für alle funktioniert. Finde heraus, welche Sportart DIR Spaß macht. Boxen, ein Tanzkurs, Wandern – das sind alles Optionen, die einem nicht direkt in den Sinn kommen, wenn man etwas an sich verändern möchte.

Der Gang ins Fitnessstudio ist in jedem Fall sinnvoll, aber nicht unbedingt ein Muss, wenn du dich wirklich gar nicht dafür begeistern kannst. Langfristig gesehen wirst du dort nicht regelmäßig anzutreffen sein, wenn es dir absolut keinen Spaß bringt. 

Natürlich ist es ärgerlich, wenn die Fitnessstudios schließen, gerade dann, wenn man sich vornimmt, endlich einen fitteren Lifestyle aufzubauen. Aber so ist es nun einmal im Leben. Es werden immer wieder Umstände kommen, die dich von deinem Weg abbringen. Das bedeutet aber nicht, dass du jetzt keinen Sport mehr machen kannst. Es gibt ganz viele tolle Alternativen, die Freude bereiten und genauso viel Kalorien verbrennen.

Täglich erreichen uns Nachrichten, welche Tipps wir in der aktuellen Situation empfehlen empfehlen würden.

Im Folgenden erfährst du es!


30 Minuten Spazieren gehen

Eine ausreichende Bewegung kann dazu beitragen, dass dein Muskelabbau verringert oder gestoppt wird, Dafür eigenen sich Spaziergänge, Home Workouts, Joggen oder andere Sportarten. Ein langer Spaziergang wirkt sich nicht nur positiv auf deinen Kalorienverbrauch aus, sondern auch deine Psyche wird davon profitieren. Am besten ist es, wenn du diesen in der Natur machst um möglichst viel Grün dabei siehst. Studien zeigen, dass der Blick auf grüne Bäume unsere Stimmung heben kann.


25 Minuten Seilspringen

Seilspringen erzeugt den gleichen Verbrauch wie 60min Krafttraining. Hier wird die Herzfrequenz erhöht und währenddessen die Beinmuskulatur stark beansprucht.


Eine kurze Playlist durchtanzen

Oft sind die ersten Gedanken, wenn man ans Kalorien verbrennen denkt, Krafttraining oder Joggen. Wenn du gerne tanzt, kannst mit 60 Minuten Tanztraining genauso viele Kalorien verbrennen wie bei einer Krafttrainingseinheit. Tanzen ist nichts anderes als ein Cardio Training - lediglich ummantelt mit einer extra Portion Spaß. Es ist definitiv eine spannende Möglichkeit, die Herzfrequenz und damit auch den Kalorienverbrauch zu erhöhen.


Deine Wohnung aufräumen

Ein Gedanke, der dir sicher nicht direkt in den Sinn kommt, wenn du deinen Kalorienverbrauch erhöhen möchtest. Genau wie beim Tanzen benötigt man eine circa 60 minütige Putzeinheit, um die gleiche Anzahl an Kalorien zu verbrennen wie im Fitnessstudio. Manche Putzarbeiten verbrennen mehr Kalorien als andere, zum Beispiel sind es beim Staubsaugen mehr als beim Beziehen der Betten.


Eine runde Joggen

Meist ist Joggen die naheliegendste Sportart, die einem einfällt, wenn es darum geht, Kalorien zu verbrennen. Zurecht! Beim Joggen ist der Kalorienverbrauch sehr hoch. Es reichen ca. 30 Minuten, um die gleiche Anzahl an Kalorien wie beim Krafttraining zu verbrennen. Je schneller man läuft, desto mehr Kalorien werden verbrannt.

Es bietet zudem noch weitere Vorteile, zum Beispiel die hohe Flexibilität. Es wird keine Ausrüstung benötigt und ist überall machbar. Aber Achtung: übergewichtige Menschen müssen auf ihre Gelenke aufpassen. Für diese kann Joggen eher kontraproduktiv sein. 


Home Workouts

Eine wunderbare Alternative sind Home Workouts. Du kannst die Muskelmasse mit nur 1/9 deines normalen Trainingsvolumens erhalten. 2-3 Home Workouts pro Woche sollten reichen, um deine Muskelmasse während des Lockdowns zu schützen. 

Oft wird angenommen, dass beim Krafttraining sehr viele Kalorien verbrannt werden, dem ist aber nicht so. 


REMINDER

Wie viel Kalorien du tatsächlich verbrennst, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehört beispielsweise das Gewicht, Tempo, Intensität und Trainingsdauer. Je mehr du wiegst, desto mehr Kalorien werden verbrannt. Die folgenden Beispiele sind allgemein gehalten.

Wie du siehst, reicht es, ein paar kleine Änderungen in deinen Alltag zu integrieren, die deine Alltagsaktivität steigern. Der Weg zur Routine ist gar nicht so schwer, mache es dir nicht unnötig kompliziert.

In der aktuellen, stressigen Zeit werden wir dich nicht im Stich lassen, weshalb es in den nächsten Wochen viel Content zum Thema Muskelabbau / Muskelerhalt, Homeworkouts, Motivation und Kalorienverbrauch geben wird - melde dich dafür gerne zu unserem Newsletter "Home Workout" an und du wirst von uns benachrichtigt, wenn es Nachschub gibt!


Bleib positiv und Corona negativ!